Hausanschluss Strom
15. Januar 2016
Wasserspartipps
18. Januar 2016

Energiesparttipps

Kochen und Backen

  • Glaskeramikfelder sind wegen geringerer, aufzuheizender Massen deutlich sparsamer als Gußplatten
  • Kochgeschirr mit gleichem oder etwas größerem Durchmesser als die Kochplatte verwenden
  • Schnellkochtöpfe verringern erheblich die Garzeiten
  • Garen mit gut schließenden Töpfen mit möglichst wenig Flüssigkeit
  • Einsatz von Heißluft- und Umluftbacköfen, volle Ausnutzung aller Etagen, dadurch sparsamer
  • Nachwärme von Kochplatten und Backofen nutzen, meistens bis zu 10 min. möglich

Geschirrspülmaschine

  • nur voll und in der dafür vorgesehenen Reihenfolge beladen
  • das Spülprogramm der Geschirrart und dem Verschmutzungsgrad anpassen
  • nur sehr stark oder angetrocknetes Geschirr vorspülen
  • Kurz- oder Sparprogramm bei gering verschmutztem Geschirr einsetzen

Kühl- und Gefriergeräte

  • Geräte nicht in unmittelbarer Nähe von wärmeabstrahlenden Geräten aufstellen
  • häufiges und unnötiges Öffnen vermeiden
  • die Anschaffung von Zweitgeräten sollte besser vermieden werden, da zwei kleine Geräte mehr Strom verbrauchen als ein großes Gerät
  • Regelmäßig und rechtzeitig Abtauen
  • Lüftungsgitter freihalten

Waschen, Trocknen und Bügeln

  • eine halb beladene Maschine verbraucht annähernd so viel Strom wie eine vollständig gefüllte
  • niedrige Waschtemperaturen vermindern den Stromverbrauch
  • Vorwaschgang nur bei extrem verschmutzter Wäsche nutzen
  • gering verschmutzte Kochwäsche mit Energiesparprogramm 60° C waschen
  • Schleuderdrehzahl sollte mindestens 1000 Umdrehungen pro Minute betragen, je höher die Schleuderdrehzahl, desto weniger Energieverbrauch haben Wäschetrockner
  • nur gut geschleuderte Wäsche maschinell trocknen
  • Dampfbügeleisen erlauben ein leichteres, schnelleres Bügeln
  • zu feuchte als auch zu trockene Wäsche muß länger gebügelt werden als notwendig –> höherer Energieverbrauch

Fernseher

  • durchschnittlicher Verbrauch eines Fernsehgerätes im Stand-by-Betrieb pro Jahr 70kWh, bei längeren Nutzungspausen Gerät ganz abschalten
  • alte Geräte baldmöglichst austauschen – moderne Geräte verbrauchen weniger Energie

Beleuchtung

  • wenig, aber starke Lampen anstelle vieler schwacher Lampen einsetzen
  • Glühlampen wenn Sie täglich ca. 1/2 Stunde in Betrieb sind, in Energiesparlampen austauschen die Lebensdauer von Energiesparlampen im Vergleich zu Glühlampen ist etwa sechsmal höher
  • rechtzeitiges und regelmäßiges Reinigen von Leuchten und Lichtquellen gibt ein gutes Beleuchtungsniveau
  • der Beleuchtungskörper sollte genau dort angebracht werden, wo das Licht direkt benötigt wird (z.B. Arbeitsplatzleuchte, Leselampe)

 

Jahres-Stromverbrauch ausgewählter Elektro-Hausgeräte nach Haushaltsgrößenklasse in kWh (Stand 1990)

 Anzahl der Personen im Haushalt
Geräte1234
Beleuchtung230340405470
Elektroherd220415475600
Kühlschrank305350375410
Gefriergerät320380440440
Waschmaschine90170250320
Wäschetrockner145245350470
Geschirrspüler150220320390
Warmwasserversorgung
Bad47078010801390
Küche ohne Geschirrspüler250300370440
Fernseher120155190200
Hilfsgeräte für die Zentral-/Etagenheizung250290330370
Sonstiges

Sockelverbrauch für Kleingeräte, Kleinheizgeräte, Hobby- und Heimwerkergegenstände

260450630690
Summe kWh/a2810409552156190
kWa/a pro Person281020481738 1548